Skip to content

Andreas Fröhlich liest: Kai Meyer – Dschinnland – Die Sturmkönige

by - 18. Februar 2010

Es war wirklich schön, Dschinnland zu hören. Eine Geschichte aus Tausend und einer Nacht, ruhig und angenehm gelesen von Andreas Fröhlich. Als großes Extra: es ist zu großen Teilen eine inszenierte Lesung mit zur Stimmung angepassten Hintergrundgeräuschen und Einwürfen von Geräuschen. Ein schönes Fantasy-Hörbuch mit super Dramaturgie!

Das Morgenland im 8. Jahrhundert n. Chr. Vor 50 Jahren kamen die Dschinne aus den Wüsten und brachten Tod und Vernichtung. Seither beherrschen entsetzliche Kreaturen die Einöde zwischen Samarkand und Bagdad. Nur todesmutige Schmuggler wie Tarik al-Jamal mit seinem fliegenden Teppich wagen sich noch durch das Dschinnland. Als Tariks Geliebte Maryam ein Opfer der Dschinne wird, verfeindet er sich mit seinem jüngeren Bruder Junis. Erst als das Haremsmädchen Sabatea Junis dazu überredet, sie nach Bagdad zu bringen, beschließt Tarik, den Zwist zu vergessen und beide nicht allein in ihr Verderben ziehen zu lassen.
Eine Reise voller Albträume beginnt, 2000 Kilometer durch die Hölle…

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: