Skip to content

Charlotte Roche – Feuchtgebiete

by - 19. Mai 2010

Heute fand jemand meinen Blog, weil er/sie nach „gratis porno hoerspiele“ suchte. Dabei hab ich das Wort „Porno“ doch nur einmal und in einem völlig anderen Zusammenhang gepostet. Egal. Schreib ich trotzdem über Pornografie.

Zwar ist mir kein wirkliches „Porno-Hörspiel“ bekannt, aber letztens hab ich ein sehr schönes Hörbuch gehört, das sich ausgiebig, wenn nicht sogar erschöpfend diesem Thema widmet: Charlotte Roche Lesung ihres Romans „Feuchtgebiete“. Mehr Hörproben bekommt man hier.

Das Buch müsste mittlerweile sehr bekannt sein und hat überall seine Freunde und Kritiker gefunden, jedoch muss auch ich nochmal hervorheben, warum ich es hier empfehle. Dieses Buch ist in der Tat Augen öffnend! Dieses Buch gibt Antworten auf viele jener Fragen, die man sich selbst als Frau oder als Mann über die Frau gestellt hat. Und das dazu auf eine unironische, verständnisvolle, unvoreingenommene Weise. Charlotte Roche erzählt die abwechslungsreiche, interessante, lustige und tragische Geschichte der 18-jährigen Helene, so wie es jedes Mädchen sein könnte. Die Erfahrungen auf dem Gebiet des eigenen Körpers und der Sexualität sind ja prinzipiell nicht bei jedem verschieden. In der Verkörperung von Helene ist das ganze nur sehr geballt und „literarisch verdichtet“, mit einem anderen Wort: „krass“.

Ich persönlich würde es jedem ans Herz legen, dieses Buch zu lesen oder zu hören. Mir war das Hören sogar lieber, weil Charlotte Roche tatsächlich mit ihrer Stimme in die 18-jährige Helene hineinschlüpft. Das ist sogar so gut gelungen, dass absichtlich Aussprache-Fehler bei Fremdwörtern eingebaut wurden. Zu schön.

Warum ich dieses Buch aber auch empfehle, ist, weil es so schön leicht, auf naive und leicht verständliche Weise eine Beziehung zur eigenen Sexualität und zum eigenen Körper erklärt. Dass wir doch eigentlich alles nur biologische Wesen sind, dass wir uns nicht schämen müssen für gar nichts, sondern Neugierde, Experimentierfreude und Wohlbefinden darin finden können. In einer Zeit, wo man schon lange vor der Vollendung des achtzehnten Lebensjahres Pornografie im Internet entdeckt, finde ich es deshalb extrem ratsam, Medien wie dieses Buch in der Schule zu behandeln, um so auch einer einseitigen sexuellen Entwicklung/Bildung von Jugendlichen über Internet-Pornografie entgegen zu wirken. Dieses Buch zeigt, „was Wirklichkeit ist“ und alle anderen Filmchen meist nur Fake. Bücher wie „Feuchtgebiete“ tragen dazu bei, Ängste, Scham und falsche Wertvorstellungen gegenüber sich selbst oder anderen abzubauen.

Dankeschön dafür.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: