Skip to content

Niemand fängt Johan Cruyff – ein Fußball-Hörspiel

by - 9. Juni 2010

Heute kam über den WDR-Podcast ein Fußball-Hörspiel auf meinen Computer. Es heißt „Niemand fängt Johan Cruyff“ und ist von 2008. Das Hörspiel handelt über das Leben und die Karriere des eigenwilligen Jahrhundert-Fußballspielers, der immer seinen Weg ging und oft bei vielen aneckte. Mehr dazu auch in der Inhaltsangabe. Das Hörspiel wird übrigens am 1. Juli diesen Jahres im Dortmunder Stadion live inszeniert.

Mir hat das Hörspiel wirklich gut gefallen, da es vor allem die menschliche Kompenente betrachtet und Cruyffs Lebensgeschichte mit seinem Umfeld und der Liebe zum Sport beleuchtet. Wirklich sehr gut gelungen sind auch die politischen Szenen, wenn es um den spanischen Diktator Franco oder Cruyffs Diskussion mit einem früheren Anarchisten geht. Ein Hörspiel nicht nur für Fußball-Fans.

Als der niederländische Trainer Rinus Michels frustriert alle 300 Nachwuchskandidaten nach Hause geschickt hat, fällt ihm draußen auf der Straße ein junger Ballkünstler auf. Er holt ihn in die Ajax-Mannschaft und gibt dem jungen Johan Cruyff die Chance seines Lebens. Wenige Jahre später ist er weltberühmt. Unter höchster Geheimhaltung soll er nach Spanien fliegen. Der FC Barcelona interessiert sich für Cruyff. Aber der senile Diktator Franco würde es niemals zulassen, einen Weltklassestürmer bei „Barca“ spielen zu sehen und nicht bei Real Madrid. Doch selbst dem Führer wird es nicht gelingen, Johan Cruyff zu fangen.

Dirk Schmidt, geboren 1964 in Essen, studierte Geschichte, Germanistik und Filmwissenschaft in Bochum. Er arbeitete als Lektor, Drehbuchautor und Werber. Sein erster Kriminalroman „Letzte Nacht in Queens“ wurde 2004 für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Nach kurzen Stationen in München, New York und Hamburg lebt Dirk Schmidt wieder in Essen.

Komposition: Jörg Hahn und Patrick Karwatka
Regie: Dirk Schmidt

Mit Florian von Manteuffel, Horst Mendroch, Simon Roden, Thomas Balou Martin, Bodo Primus, Tom Zahner, Rolf Berg und vielen anderen

WDR 2008 | 54 Minuten

Dieser Text ist mir etwas wert: Flattr this

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: