Skip to content

Andreas Fröhlich liest „Erlend Loe – Naiv.super“ und wird interviewt in Text und Ton

by - 30. Juni 2010

Dank Hörspieltipps.net habe ich erfahren, dass der WDR im Podcast der Sendung Redezeit ein Interview mit Andreas Fröhlich gemacht hat. Ich hab es mir mittlerweile hier runtergeladen und angehört und fand es einfach super.

Gefallen hat mir natürlich, wie Andreas Fröhlich erzählt, dass er eigentlich am liebsten Hörspieler ist und wie er das mag, mit anderen Sprechern vorm Mikrofon zu interagieren – und dass er es genießt, dort beim Schauspielern unsichtbar zu bleiben. Warum er das gerne ist, erklärt er dort ausführlich. Am schönsten war aber eigentlich, wie er erzählte, wie er eigentlich seine Stimme einsetzt, um unterschiedliche Charaktere zu erzeugen. Und dass er dabei eigentlich gar nicht ein besonderer Schauspieler ist, schließlich hat er sich das selbst beigebracht.

Zudem ist vor ein paar Wochen ein Interview mit ihm in der Tageszeitung erschienen, wo er viel über seine Kindheit und Jugend und das Phänomen „Die drei Fragezeichen“ erzählt. Auch sehr erfrischend zu lesen, dass Oliver Rohrbeck eine Zeit lang ein Punk war.

Das von ihm in den Interviews erwähnte Herzensprojekt, seine „Edition Handverlesen“, kann man sich hier etwas genauer anschauen. Alternativ gibt es eine Lesung davon, von „Erlend Loe – Naiv.super“, auch kostenlos auf Spotify zu hören (mit Werbung manchmal, natürlich). Und Spotify kann man auf diese Weise in Deutschland runterladen und nutzbar machen. Nun noch der Inhalt von Naiv.super:

Norwegische Leichtigkeit und die Suche nach dem großen Zusammenhang: Wer träumt nicht davon, in den Tag hinein leben zu können? Der 25jährige Ich-Erzähler hat die Uni aufgegeben, sein Zimmer gekündigt und zieht in die Wohnung seines Bruders. Mit einem Kind spielt er Ball, er kauft ein Auto und fliegt nach New York. Er faxt und denkt und denkt und faxt..

Der Autor Erlend Loe wurde 1969 in Trondheim geboren, wo er nach seinem Studium der Literaturwissenschaften in Oslo und der Dänischen Filmschule in Kopenhagen die Kunstakademie besuchte. Derzeit lebt und arbeitet der norwegische Erfolgsautor als Schriftsteller, Drehbuchautor und Übersetzer in Oslo.

Diese Empfehlung möchte ich gerne schmeicheln: Flattr this

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: